Giebeler-Feuerschutz GmbH & Co. KG

Maschinenunfälle

Freitag, 28. April 2017

Inhalt und Ausbildung

„Maschinenunfall" ist der Sammelbegriff für bestimmte Unfälle in der Industrie, im Haushalt oder in der Freizeit. Dazu gehören Pfählungen aller Art, Einklemmungen von Extremitäten, festsitzende Ringe und vieles mehr. Nicht immer kann der Patient „wie vorgefunden" ins Krankenhaus gebracht werden, sondern muss erst befreit werden.
An einer Vielzahl von Praxisbeispielen erlernen die Teilnehmer den Umgang mit passendem Gerät sowie das Ausarbeiten von kreativen Lösungen in schwierigen Situationen, ganz „nah" am Patienten. In unserem Seminar werden sowohl das Handwerk als auch die Taktik sowie in begrenztem Umfang medizinische Aspekte vermittelt.
An zwei Stationen werden acht ausgewählte „Standards" mit sehr breitem Einsatzspektrum geübt wie Einklemmung der Hand, Entfernung von Ringen, Finger in Dose, Extremität in Förderschnecke sowie Pfählungen groß und klein. Anschließend werden Einsatzlagen mit Darstellern abgearbeitet. Zum Einsatz kommen dabei Trennschleifer und Hebekissen in Kombination mit unserem­ neu entwickelten Maschinenunfallkoffer.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Berufsfeuerwehren, Freiwillige Feuerwehren und ­Werkfeuerwehren sowie Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes, die damit ihre Schlagkraft in diesem sehr speziellen Thema stark erhöhen können.

Veranstaltungsort

Das Seminar findet in unseren Räumen statt.

Referenten

Die Ausbildung erfolgt durch Herrn René Salgert, Heavy Rescue Germany.

Termin

Freitag, 28. April 2017
13:30 bis 17:30 Uhr

Kosten

210,– € + MwSt. pro Person

Teilnehmer

8 Personen

 

 

Ungültiger Suchbegriff

Bitte geben Sie einen gültigen Suchbegriff ein,
der aus mindestens 4 Zeichen/Ziffern besteht.